1. Kraft und Stabilit├Ątstraining

belastete MuskelgruppenGolfer brauchen Muskeln

├ťber die H├Ąlfte aller Golfspieler klagen ├╝ber R├╝ckenschmerzen. Grund ist eine ungleichm├Ą├čig ausgebildete Rumpfmuskulatur. Eine langfristige Belastung im Golfsport ist aber nur mit einer gleichm├Ą├čig kr├Ąftigen und stabilen Rumpfmuskulatur zu tolerieren. Zur Stabilisierung und Ausbalancierung des Rumpfes und des Beckens wird die Bauch-, seitliche Rumpf-, R├╝cken-, H├╝ftstreck- und Beugemuskulatur trainiert. Diese Muskelgruppen m├╝ssen f├╝r ein optimales Zusammenspiel absolut im Gleichgewicht sein.

Wird dieses Gleichgewicht gest├Ârt, kann eine muskul├Ąre Dysbalance mit Abschw├Ąchung oder Verk├╝rzung der beteiligten Muskulatur auftreten. Dieses Ungleichgewicht f├╝hrt zu Fehl- und ├ťberbelastungen im Funktionssystem Wirbels├Ąule und Becken.

In meiner Functional Training Akademie erarbeiten wir dazu ein individuell angepasstes Rumpftraining, bestehend aus Kraft-, Stabilit├Ąts- und Dehn├╝bungen.

 
Lamar Functional Training Academy - Rödgener Strasse 59-61, Gebäude 130 - 35394 Giessen - Fon: 06407 - 9 06 46 54 - email: lamar@lamar-training.de